BI und DWH

Unternehmenserfolg hängt insbesondere von strategisch sinnvollen Entscheidungen ab. Voraussetzung hierfür sind Erkenntnisse, die aus dem richtigen Zusammenspiel der vielfältigen Informationen gewonnen werden. Genau an dieser Stelle setzt Business Intelligence an. Wir vermitteln Ihnen die wesentlichen Grundlagen, damit Sie BI-Strategien nutzbringend um- und einsetzen können.

Grundlagen Visual Analytics und Information Design

Die Kommunikation mit Daten wird im Zeitalter von Big Data zunehmend wichtiger. Egal ob Sie Geschäftsberichte erstellen oder ob Sie komplexe Datenanalysen visuell durchführen: Mit dem vermittelten Wissen zu Visual Analytics und Information Design erreichen Sie Ihr Publikum viel besser.


Bereich: BI und DWH
Kursnr: S1696
Kursname: Grundlagen Visual Analytics und Information Design
Dauer: 2 Tage

 

Allgemeines

Um ein optimales Schulungsergebnis zu erreichen und auf Ihre Fragen individuell eingehen zu können, ist die Teilnehmerzahl auf 8 Personen begrenzt. Wir behalten uns vor, die Schulung rechtzeitig abzusagen, wenn die Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen nicht erreicht wird. Als besonderen Service gewähren wir Ihnen einen Gruppenrabatt von 200,00 EUR für jeden weiteren Teilnehmer.

Beschreibung des Schulungsinhalts

Die wirksamste und schnellste Art, Geschäftsdaten zu verstehen und verständlich zu machen, besteht darin, sie zu visualisieren. Nichts verleiht einer Botschaft mehr Ausdruckskraft und Prägnanz, als die Darstellung in visueller Form. Deshalb werden wichtige Daten in Geschäftsberichten immer visualisiert (als Diagramme oder Infografiken) dargestellt. 

Damit Visualisierungen erfolgreich sind, müssen sie sorgfältig entworfen und gestaltet werden. Dieser Prozess erstreckt sich von der Analyse und Filterung der Daten, über die Wahl des Diagrammtyps, bis hin zum Einsatz grafischer Elemente. 

Viele Berichtsautoren verfahren bei dem Entwurf von Diagrammen intuitiv, weil ihnen Grundlagenwissen zu Datenanalyse, menschlicher Wahrnehmung und Gestaltung fehlt. Dies birgt die Gefahr, dass Diagramme als Kommunikationsinstrument scheitern und schlimmstenfalls irreführende Aussagen und falsche Schlüsse kommuniziert werden. 

In dieser Schulung lernen Sie, welche Aspekte beim Entwurf von Diagrammen zu berücksichtigen sind und wie Sie Botschaften in Diagrammen gezielt unterbringen. Sie werden in praktischen Übungen aus Daten Aussagen ableiten und zielführend visualisieren. Dabei lernen Sie, die Fallstricke des Diagrammentwurfs zu meiden und üben die Prinzipien wirksamer Datenvisualisierung ein.

Die Schulung „Visual Analytics und Information Design“ beinhaltet folgende Themen:

  1. Grundlagen der Datenanalyse
  2. Wahrnehmungspsychologie von Visualisierungen
  3. Diagrammtypen und ihre Verwendung
  4. Erfolgsregeln für aussagekräftige Berichtsgestaltung

Zielgruppe

Controller, BI-Entwickler und -Anwender, die quantitative Daten visualisieren oder kommunizieren 

Voraussetzungen

Keine Voraussetzungen

Ihr Gewinn

Im Verlauf der zweitägigen Schulung „Visual Analytics und Information Design“ erwerben Sie folgende Techniken:

  1. Belastbare Aussagen aus Daten ableiten
  2. Diagramme zu gegebenen Fragestellungen und Aussagen entwerfen
  3. Botschaften mit Diagrammen wirksam kommunizieren
  4. Diagramme verständlich, einprägsam und ansprechend gestalten

Anmeldung

Zur Anmeldung

  • 25.02.-26.02.2019
  • 08.04.-09.04.2019
  • 17.06.-18.06.2019
  • 02.09.-03.09.2019
  • 04.11.-05.11.2019

In-House Seminar anfragen

 

Unsere Referenten

Thomas Löchte

Es sind letztlich immer die Menschen, nicht die Regeln, Prozesse und Vorschriften die über den Erfolg entscheiden.

Thomas Löchte ist Gründer und Geschäftsführer der Informationsfabrik GmbH. Seit über 15 Jahren unterstützt er Kunden dabei, mehr Nutzen aus Daten zu gewinnen. Er war in verschiedenen Rollen in Data Analytics, Business Intelligence und Data Science Projekten tätig: Vom Entwickler über Business Analyst, Projektleitung / Product Owner bis hin zum Scrum Master und Teamcoach. Thomas Löchte verfügt über ein tiefes betriebswirtschaftliches Wissen, insbesondere im Finanzdienstleistungsumfeld. Heute plant und begleitet er die Umsetzung komplexer Data Analytics und BI Lösungen für die Kunden der Informationsfabrik. Dabei legt er großen Wert auf die Erarbeitung Nutzen stiftender Business Cases, ein gutes Zusammenspiel zwischen Business und IT und eine gute Zusammenarbeit im Team, meist durch Verwendung agiler Methoden. Thomas Löchte ist agiler Coach und zertifiziert als Certified Scrum Master, Certified Scrum Professional und Design Thinking Teamcoach. Durch eine Trainerausbildung und eine klassische Coachingausbildung erlangte er gute didaktische Fähigkeiten und einen großen Methodenkoffer. Er hat einen Lehrauftrag für IT Management mit dem Schwerpunkt auf User Centered Design und agile Methoden an der Otto Beisheim School of Management (WHU) und arbeitet als Trainer für Data Analytics und BI Schulungen. Thomas Löchte ist 44 Jahre alt, hat ein Kind und lebt in Münster.

Nicolas Bartsch

Lösungen zu entwickeln, die dem Anwender die benötigte Information liefern und gerne genutzt werden – das ist mein Antrieb bei der Arbeit.

Herr Nicolas Bartsch arbeitet als BI Consultant für die Informationsfabrik GmbH. Nach seinem Studium der Wirtschaftsinformatik an der Universität Paderborn war er zunächst als freiberuflicher BI Berater tätig. Nicolas Bartsch verfügt über übergreifende BI-Kenntnisse in den Bereichen Konzeption, ETL- sowie Frontendentwicklung. Insbesondere zeichnet ihn seine langjährige Projekterfahrung mit IBM Cognos aus, die durch zahlreiche Zertifizierungen ergänzt wird. Seine Schwerpunkte liegen hierbei in Konzeption und Design von Analysen und Berichten sowie der Migration von Cognos Systemumgebungen.

Anfrage In-House Seminar

Invalid Input
Invalid Input
Bitte nennen Sie uns Ihr Unternehmen.
Bitte geben Sie Ihren Namen an.
Bitte geben Sie eine gültige Telefonnummer an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an.
Bitte geben Sie Ihre Straße an.
Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl an.
Bitte vervollständigen Sie Ihre Adresse.
Dieses Feld wird benötigt.